Brandschutzerziehung

Von klein auf sollten Kinder lernen mit Feuer umzugehen.
Für uns ist sehr wichtig, dass Kinder schon im Kindergartenalter anfangen zu lernen, wie man sich bei einem Brand verhält.

In der Brandschutzerziehung geht es darum Kindern nahe zu bringen, wie man mit Feuer gefahrenbewusst umgeht aber auch wie es vermieden werden kann. Außerdem soll schon früh ein Vertrauensverhältnis zur Feuerwehr aufgebaut werden.

Da jedes Jahr unter vielen Brandopfern eine große Anzahl von Kindern zu vermerken sind, ist es wichtig den Kindern schon früh beizubringen, was zu tun ist wenn's brennt. Brände können jedoch auch erst durch Kinder und Jugendliche entstehen, wenn diese fahrlässig mit Feuer spielen. Durch die Brandschutzerziehung sollen Kinder schon früh Brandgefahren erkennen und beurteilen können.

Die Feuerwehr Halvestorf unterstützt die Brandschutzerziehung für Kindergarten und Grundschule gerne. Wir arbeiten zusammen mit dem Stadtbrandschutzerzieher der Feuerwehr Hameln, Sascha Brockmann.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei unserem Ortsbrandmeister Hartmut Arnke.

Aktuelles

29.10.17

Hydranten- und Fahrzeugpflege

Heute war unsere Wehr in der eigenen Gemeinde unterwegs und hat die Standorte der Hydranten in Augenschein genommen. Durch mehrere Straßenrenovierungen haben sich die Positionen mancher Hydranten geändert. Anschließend wurden...[mehr]


27.10.17

Übung Halvestorf

Am Mittwochabend hat unsere Wehr mit den Kameraden und Kameradinnen aus Haverbeck und Klein Berkel im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft eine Übung in Halvestorf durchgeführt. Angenommene Lage war der Brand in einer Tischlerei samt...[mehr]


22.10.17

Herbstübung der Jugendfeuerwehren

Die Herbstübung der Stadtjugendfeuerwehr Hameln fand am gestrigen Tag auf dem Gelände der Holtensener Schule statt. Vor Ort gab es für die einzelnen Jugendfeuerwehren verschiedene Einsatzszenarien die bewältigt werden mussten....[mehr]