Kinderfinder - kleine Helfer in der Not

Der Kinderfinder wurde in einem Gemeinschaftsprojekt von der VGH und dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen entwickelt. Mit ihm soll es Einsatzkräften erleichtert werden Kinderzimmer bei Bränden zu entdecken und die Kinder zu retten. Da Kinder die schwächsten Personen bei einem Brand sind soll ihnen als erstes geholfen werden. Rettungskräfte schenken den Kleinen am meisten Aufmerksamkeit, da sie nicht wissen wie sie sich bei einem Brand verhalten sollen. Durch Panik und Angst passiert es, dass Kinder sich in ihrem Kinderzimmer verstecken und sich ein "sicheres" Plätzchen suchen. Somit wird Einsatzkräften die Suche nach Kindern weiter erschwert.

In einem Brandfall stellt der Kinderfinder eine große Hilfe für die Feuerwehr da. Durch die stark reflektierende Folie können Einsatzkräfte schneller sehen, wo sich Kinderzimmer befinden. Diese Kinderfinder sollten dafür von außen an die Kinderzimmertür geklebt werden. Da Brandrauch aufsteigt ist es wichtig, dass die Aufkleber im unteren Drittel der Tür befestigt werden. Dort werden sie am schnellsten gesehen!

Den Kinderfinder erhalten Sie in ihrer nächstgelegenen VGH-Niederlassung.

Ein Tipp für Sie:

- kleben Sie den Kinderfinder gemeinsam mit Ihrem Kind an die Tür
- sprechen Sie über das Symbol
- erklären Sie Ihrem Kind warum der Aufkleber an die Tür geklebt wird

Aktuelles

29.10.17

Hydranten- und Fahrzeugpflege

Heute war unsere Wehr in der eigenen Gemeinde unterwegs und hat die Standorte der Hydranten in Augenschein genommen. Durch mehrere Straßenrenovierungen haben sich die Positionen mancher Hydranten geändert. Anschließend wurden...[mehr]


27.10.17

Übung Halvestorf

Am Mittwochabend hat unsere Wehr mit den Kameraden und Kameradinnen aus Haverbeck und Klein Berkel im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft eine Übung in Halvestorf durchgeführt. Angenommene Lage war der Brand in einer Tischlerei samt...[mehr]


22.10.17

Herbstübung der Jugendfeuerwehren

Die Herbstübung der Stadtjugendfeuerwehr Hameln fand am gestrigen Tag auf dem Gelände der Holtensener Schule statt. Vor Ort gab es für die einzelnen Jugendfeuerwehren verschiedene Einsatzszenarien die bewältigt werden mussten....[mehr]