Stephan Oefler

Er wurde 1962 in Kaiserslautern geboren. Seinen ersten Klarinettenunterricht erhielt er im Alter von 11 Jahren von seinem Vater. Danach erfolgte weiterführender Klarinettenunterricht bei Kurt-Martin Horn (Soloklarinettist des SWR Rundfunkorchesters Kaiserslautern) und Prof. Hans Pfeifer (Professor an der Musikhochschule Heidelberg/Mannheim).

Nach bestandener Aufnahmeprüfung erfolgte das Klarinettenstudium an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf bei Prof. Horst Böttcher. Während der Ausbildung half er in zahlreichen Orchestern aus, unter anderem in der Südwestfälischen Philharmonie, im Bonner Beethovenorchester und im Gürzenich Orchester Köln. Nach dem Diplom nahm er weiterführenden Unterricht bei Prof. Helmut Pallushek in Hannover.

Seit 1989 ist er Klarinettist im Heeresmusikkorps I Hannover und seit 1995 Klarinettist im Bremer Salonorchester.

Mehreren Vereinen durfte Stephan Oefler schon als Dirigent vorstehen, bevor er im Jahr 2008 beim Musikzug Halvestorf landete.